Was ist das Einzelhandelsforum?

Im Jahr 2005 haben sich Geesthacht, Glinde, Hamburg-Bergedorf, Reinbek und Wentorf in einer (freiwilligen) Kooperation zum „Interkommunalen Forum Einzelhandel“ zusammengeschlossen. Ziele sind

  • der frühzeitige Austausch und eine bessere Abstimmung über Einzelhandelsentwicklungen in der Region,
  • die Einigung auf gemeinsame Kriterien und Regeln bei der Ansiedlung von großflächigen Einzelhandelsbetrieben (ab 800 m² Verkaufsfläche),
  • die Entwicklung einer Strategie zur Entwicklung des Einzelhandels in der Region.


Das Forum ist ein Leitprojekt der Metropolregion Hamburg mit modellhaftem Charakter, das einen Beitrag für eine ausgewogene und leistungsfähige Versorgungsstruktur in diesem Teilraum der Metropolregion leisten soll.

In der ersten Phase (2005-2008) wurde der gesamte Einzelhandelsbestand der Region erhoben, der seitdem jährlich aktualisiert wird. Außerdem wurden Spielregeln für die gegenseitige Information erarbeitet und der Prozess der Abstimmung begonnen. Mit Hilfe sogenannter „Kurzprüfungen“ wurden bereits mehrere Einzelhandelsplanungen bewertet und von den Kooperationspartnern diskutiert. Das Ergebnis: Viele Projekte konnten schnell und unbürokratisch realisiert werden. Andere, „schwierigere“ Planungen wurden bei gemeinsamen Treffen diskutiert, um eine einvernehmliche Lösung zu finden.

In der zweiten (2009-2011) und dritten (2012-2014) Phase lag der Schwerpunkt in der Weiterentwicklung des Interkommunalen Forums.Dabei wurde versucht, das Forum stärker für Externe und die Öffentlichkeit zu öffnen.

Anfang 2015 ging das Interkommunale Forum Einzelhandel in die nächste Phase. Nun stehen insbesondere die Verstetigung und der weitere Ausbau der Inhalte im Vordergrund.

Die Koordination des Interkommunalen Forums übernimmt die Geschäftsstelle, die jeweils im Wechsel von den Kooperationspartnern besetzt wird. Die fachliche Begleitung erfolgt durch die CIMA Beratung + Management GmbH (Lübeck).